Plattformen

Streamingdienste und Plattformen: Herausforderungen für Medien und Öffentlichkeit in der Schweiz

Die Eidgenössische Medienkommission (EMEK) hat sich mit den Herausforderungen von Onlineplattformen und Streamingdiensten für Medien und Öffentlichkeit auseinandergesetzt. Am 30. Januar 2020 hat sie mit interessierten Personen die Herausforderungen und Handlungsempfehlungen diskutiert.

Hier finden Sie das Diskussionspapier
Hier finden Sie die Medienmitteilung
Hier finden Sie die Präsentation vom 30. Januar 2020

Streamingdienste und Plattformen: Herausforderungen für Medien & Öffentlichkeit

Dialog mit Expertinnen und Experten

Die Medienwelt von Morgen: Das Internet hat die Medienwelt grundlegend verändert. Es gibt neue Nutzungsmöglichkeiten, neue Verbreitungskanäle, neue Akteure und alte, die sich neu ausrichten müssen. Das Internet verändert und beeinflusst nicht nur die Medienbranche, sondern auch die Zivilgesellschaft und die Demokratie und stellt die Medienpolitik vor schwierige Fragen.

Die EMEK hat sich mit den Herausforderungen von Onlineplattformen und Streamingdiensten für Medien und Öffentlichkeit auseinandergesetzt. Am 8. Mai 2019 hat sie mit Expertinnen und Experten im PROGR in Bern ihre Analyse und mögliche Handlungsempfehlungen diskutiert.

Zu «Medien- und Digitalkompetenz»: Präsentation Anna Jobin (ETH Zürich) & Präsentation Friederike Tilemann (Pädagogische Hochschule Zürich)

Zu «Algorithmen – Werte und Relevanz»: Präsentation Judith Möller (Universität Amsterdam) & Präsentation Sébastien Noir (European Broadcasting Union)

Zu «Governance von Plattformen und Streamingdiensten»: Präsentation Natascha Just (Universität Zürich) & Präsentation Wolfgang Schulz (Leibniz-Institut für Medienforschung)

Hier finden Sie das detaillierte Programm

UNICAM, das Studentenfernsehen der Universität Fribourg, hat den Anlass mit einer Kamera begleitet

Videos
Otfried Jarren
Begrüssung
Manuel Puppis Zusammenfassung Diskutionspapier
Friederike Tilemann Input
Anna Jobin Input
Judith Möller Input
Sébastien Noir Input (FR)
Natasha Just Input
Wolfgang Schulz Input
Das Wichtigste in Kürze  kommentiert von Ladina Heimgartner

Die EMEK hat im Anschluss an den Austausch ihr Diskussionspapier vervollständigt und erste Handlungsempfehlungen und Governance-Optionen formuliert.

Dialog mit Expertinnen und Experten

Am 8. Mai 2019 organisierte die EMEK einen öffentlichen Anlass in Bern. Verschiedene Expertinnen und Experten diskutierten mit der EMEK über die Bedeutungszunahme von Plattformen und über mögliche Handlungsempfehlungen für die Politik (Governance-Optionen).

Hier findens Sie das Diskussionspapier und weitere Dokumente:

Streamingdienste und Plattformen

Präsentation von Manuel Puppis

Programm

 

Zum Seitenanfang

Letztes Update: 04.03.2022